Neue Sony PMW-200 im Test

Das Display wurde gegenüber der EX01 verbessert.

Bei einem gemeinsamen Aufenthalt beim Bayerischen Rundfunk nutzen Andres Müller und Hartmut Altenpohl die Gelegenheit, die neue Sony PMW-200 der Unterhaltungsredaktion des BR in Unterföhring zu testen. Es war klar, dass es nur wenige Unterschiede zur EX1 R gibt, allen voran die Aufzeichnung in XDCAM HD 422, was die Kamera extrem interessant für eine Anschaffung für M-AL macht. Die Bedienungselemente der PMW 200 sind gegenüber der EX1R gleich geblieben. Bei den Anschlüssen ist uns natürlich der Genlock gleich neben TC-Out aufgefallen, ein Feature, das bisher nur die EX3 bereitstellte.

Für unseren Testdreh stellten wir die Kamera im Menu auf 1080/50i, um einige Innen- und Außenaufnahmen zu schießen und sie anschließend zu bearbeiten. Zu Bedienung gibt es fast nichts neues zu sagen, weil sie der EX01R praktisch gleicht. Aber die Lichtempfindlichkeit der PMW-200 ist absolut hervorzuheben. Die Tester konnten zwar die PMW-200 nicht direkt mit der EX01 vergleichen schätzen aber die Lichtempfindlichkeit etwas höher ein. Erwartungsgemäß waren die Bilder in der Nachbearbeitung extrem rauscharm. Bei der Recherche im Internet nach Vergleichstest fielen den Testern folgender Artikel positiv auf Review of the Sony PMW-200. Hier erklärt der Autor, dass die Kamera die selben Sensoren und die selbe Optik wie EX01R verwendet, dass aber das Bild-Processing modifiziert wurde, was in geringerem Rauschen resultiert. Entsprechend sahen die Bilder exzellent aus ohne Rauschen mit hohem Kontrast und großer Nuancierung in den verschiedenen Helligkeitsstufen.

Fokussierung mit manueller Schärfe und Red Peaking im Display.

Die Postproduktion erfolgte mit Avid Mediacomposer 5.5. Eingespielt wurde via nativem Import, was auf Anhieb und ohne Probleme direkt von der Kamera im PC-Modus gelang. Die Kamera zeichnet auf Solid State SxS-Karten auf. In unserem Test verwendeten wir einen Adapter mit Memory Stick. Es gibt auch Adapter für SD-Karten. Man bedenke: die Aufzeichnung erfolgt in XDCAM HD 422 bei 50Mbit/s. Fazit: Die PMW-200 setzt den neuen Standard in der Produktion mit Handheld-Camcordern. Allerdings gibt es keinen Grund seine EX01R auszutauschen, außer man ist gezwungen in 422 aufzuzeichen.